Alleinerziehende in Deutschland bis 2019

Alleinerziehende-in-Deutschland-bis-2019

Wieviele alleinerziehende gibt es nach Geschlecht

Laut der Statistik vom Statistischen Bundesamt warem im Jahr 2019 insgesamt 2,606 Millionen Menschen alleinerziehend. Davon waren knapp 2,2 Millionen alleinerziehende Mütter und 407.000 alleinerziehende Väter. Es ist nicht überraschend, daß die Zahl der alleinerziehenden Single-Mamas höher ist als die der alleinerziehenden Single-Papas.

Wenn man sich die Statistik genauer anguckt ist jedoch auffällig, daß sich die Zahl der alleinerziehenden Väter seit 2014 konstant über 400.000 hält. Das bedeutet das es heutzutage gar nicht mehr so "exotisch" ist, ein alleinerziehender Vater zu sein. Im Gegensatz dazu ist die Zahl der alleinerziehenden Mütter im Jahr 2019 niedriger als noch im Jahr 2015.

Scheidungen als Hauptgrund für alleinerziehende Elternteile

Vor allem durch Scheidungen werden viele Elternteile alleinerziehend. Den insgesamt 2,606 Millionen alleinerziehenden aus dem Jahr 2019 stehen 2,74 Millionen aus dem Jahr 2015 gegenüber. Hier gab es also einen Rückgang. Vor allem in den letzten Jahren ist die Scheidungsrate gesunken. Ihren Höhepunkt hatte die Scheidungsrate im Jahr 2003 mit 213.975 Scheidungen. Von 2003 bis 2018 ist die Rate jedoch jedes Jahr gesunken. Im Jahr 2019 gab es nun wieder einen leichten Anstieg auf 149.010 Scheidungen. (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Wer gilt als alleinerziehend?

Als alleinerziehend werden Eltern definiert, die ohne Partner im Haushalt mit ihren minder- oder volljährigen Kindern zusammenwohnen. Dazu zählen Mütter oder Väter, die ledig, verwitwet, dauernd getrennt lebend oder geschieden sind.