Alleinerziehende Mütter auf dem Vormarsch.

Betrachtet man die deutsche Familie mit Vater, Mutter und Kind, so wird dies gesellschaftlich, aber auch steuerlich, immer noch als Ideallösung angesehen.
Doch die Wirklichkeit ist vielfach anders, denn alleinerziehende Mütter sind auf dem Vormarsch.
Ob nun zwangsweise oder gewünscht, alleinerziehende Mütter sind keine Randerscheinung mehr, aber auch noch nicht wirklich anerkannt.

Vor allem alleinerziehende Mütter die, weil sie sich um ihre Kinder kümmern wollen, die finanzielle Unterstützung von Hartz4 in Anspruch nehmen, geraten schnell ins Abseits der Gesellschaft, dabei leisten gerade sie durch die Kindererziehung eine wertvolle Arbeit für die Gesellschaft.

Diese sollte immer unterstützt werden, denn hier werden auch die Steuerzahler von Morgen erzogen. Lässt man alleinerziehende Mütter in dieser Situation finanziell im Regen stehen, wird die kommende Generation nicht die Bildung erhalten, die bei finanzieller Absicherung möglich wäre.


Alleinerziehende Mütter sind Organisationswunder.

Alleinerziehende Mütter sind aber auch die Organisationswunder, die viel Arbeit und Kinder, aber auch noch die Freizeitgestaltung, unter einen Hut bringen müssen.

Hat man als alleinerziehende Mütter die Chance auf Kinderbetreuung, dann kann die Planung auch erfüllt werden. Aber viele alleinerziehende Mütter schaffen dies nur, weil sie in der Familie die Betreuung ihrer Kinder regeln können.

So warten viele alleinerziehende Mütter mit der Arbeit bis die Kinder in der Schule sind und sich dann nachmittags auch alleine versorgen können. So ist der Abend und das Wochenende fürs Familienleben sehr wichtig und alleinerziehende Mütter verspüren immer noch das berühmte schlechte Gewissen, weil sie zwar ihre Kinder mit ihrer Arbeit finanziell versorgen können, aber die Zeit für eine Rundumbetreuung der Kinder fehlt. 

Alleinerziehende Mütter auf der Suche nach einem Partner.

So ist es kein Wunder, dass viele alleinerziehende Mütter immer noch einen Ernährer suchen und viel Zeit für die Partnersuche aufgewandt wird. Der Wunsch nicht nur Mutter zu sein, sondern auch noch als Frau durchs Leben zu gehen ist groß, doch es fehlt oftmals das Geld für ständiges Ausgehen um den Partner fürs Leben zu finden.

Dann bleibt die klassische Möglichkeit auf der Arbeit den nächsten Partner zu finden, aber vielfach bleibt einfach nur noch das Internet, wenn die Kinder abends im Bett liegen.

In Chatrooms und Foren finden sich hier Alleinerziehende, aber auch andere Menschen die auf der Suche sind.

Hier findet man in der Regel zwar viele Sexualpartner, aber die Suche nach dem Menschen fürs Leben gestaltet sich hier sehr schwierig.

Alleinerziehende Mütter vollbringen jeden Tag den schwierigen Spagat zwischen dem Anspruch auf ein schönes Familienleben mit den Kindern und ihrem Anspruch als Frau auch Liebe und eine befriedigende Sexualität zu erleben.   


Verwandte Artikel

Alleinerziehende Väter in unserer Gesellschaft






Zurück zur Newsübersicht

Kommentarübersicht


Holger

  • Geschrieben vor 7 Monat(en)
hallo ich interessiere mich da für